Username oder E-Mail Adresse:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Oder
Login with Facebook
Login with Google+
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


abiunity  
Suche
 
03.08.2020 um 18:53 Uhr
#400956
Johanna573
Schüler | Nordrhein-Westfalen
Guten Abend zusammen! großes Grinsen

Vor den Sommerferien fanden für mich die Wahlen der Leistungs- und Grundkurse statt. Bedingt durch die aktuelle Situation konnte ich mich leider nicht ausführlich beraten lassen; letztendlich habe ich mich - anhand meiner eigenen Interessen und Stärken - dazu entschieden, als ersten Leistungskurs Englisch und als zweiten Biologie zu wählen. Bei den Grundkursen habe ich mich für Mathematik und Sozialwissenschaften (mündlich) entschieden.

Nun kamen bei mir jedoch erste ,,Sorgen" auf, was mich denn bei der Kombination der beiden Leistungskurse erwartet. Denn besonders über Biologie hört man ja, dass es ein sehr lernaufwändiges Fach ist, da es mit viel Auswendiglernen verbunden ist. Hat jemand eventuell Erfahrungen mit dieser Kombination oder zumindest mit dem Biologie-Leistungskurs? In der EF hatte ich in beiden Fächern gute Noten, habe jedoch die Sorge, dass mich Biologie überfordert, da ich bereits in Chemie einige Schwierigkeiten habe.

Vielen Dank für eure Hilfe! smile
Zuletzt bearbeitet von Johanna573 am 03.08.2020 um 17:53 Uhr
__________________

Abiturjahrgang 2021/2022
1
 
03.08.2020 um 19:56 Uhr
#400959
Oezge
Schüler | Niedersachsen
Also Englisch LK ist wirklich so einfach, man muss kaum dafür lernen smile Einfach ein gutes Verhältnis zum Lehrer haben und sich oft beteiligen, dann ist die 1 auch gesichert. Beim Bio LK bin ich mir nicht sicher weil ich das nicht gewählt habe aber von Freunden weiß ich, dass man wirklich von Anfang an alles verstehen muss damit man später nicht den Faden verliert. Also pass am besten auf, dass du alles verstehst und wenn nicht zuhause dir das noch mal anguckst oder den Lehrer fragst. LG großes Grinsen
2
 
03.08.2020 um 21:27 Uhr
#400962
sportii2112
Schüler | Hessen
Hallo !

Ich selbst komme nach den Ferien in die 12. Klasse eines Gymnasiums in Hessen und habe somit ebenfalls Leistungs - und Grundkurs.
Mein 1. LK ist Bio und mein 2. Sport, meine 3 Gk's sind Mathe, Deutsch und Politik.
Auch wie hatten leider durch Corona den Entfall der Orientierungswoche, jedoch haben einige meiner Freunde im Moment Bio Lk oder sogar ihr Abitur bereits in Biologie geschrieben.

Sowohl meine Freunde, als auch die Lehrer sagen, dass Bio ein Lernaufwändiges Fach ist, allerdings muss man eigentlich fast ausschließlich sich Dinge merken, sprich auswendig lernen, Anwendungsaufgaben verstehen; sprich irgendwelche Prozesse oder Vorgänge so gut wie gar nicht.

Aber der Stoff ist viel ja; im Sport LK hat man ja 3 Therorie Stunden und 2 Praxis Stunden, und die Theorie ist echt sehr viel (wir haben 3 Bücher a 200 Seiten) und alle sagen, dass am Ende des Jahres der Sport Ordner nur halb so viel ist wie der von Bio.
Aber wie gesagt, wenn man von Beginn an dabei ist und gut mitmacht, dann kann man Bio auch locker schaffen.

Über Englisch weiß ich von meinem Lehrer, dass es schon sehr anspruchsvoll ist, denn man muss wirklich gut in Englisch sein, um mithalten zu können, denn selbst 1er Schüler rutschen da laut seiner Aussage sehr schnell mal ab, denn in Englisch behandelt man keine Grammatik mehr, sondern im Prinzip ist der Englisch Lk nichts anderes als Geschichte, Politik und Religions Unterricht; nur eben auf Englisch.

Sorry für den langen Text, aber ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen... ich will dir damit keine Angst machen, denn wenn du motiviert bist, schaffst du das.

Viel Erfolg und alles gute für deine Zukunft
Liebe Grüße und schöne Rest Ferien
1
 
04.08.2020 um 16:24 Uhr
#400966
20annika19
Schüler | Nordrhein-Westfalen
Ich hatte Englisch- und Chemie-LK als Kombi und ich würde es jederzeit wieder so machen (Bio hatte ich als GK mündlich). Englisch ist deutlich weniger Lernaufwand im Vergleich zu den Naturwissenschaften, sodass dir da sicher noch genug Zeit für Bio bleiben wird. Chemie ist (meiner Meinung nach!) etwas mehr verstehen und etwas weniger auswendig lernen im Vergleich zu Bio, dementsprechend mit etwas weniger Zeitaufwand verbunden, aber Englisch-Bio ist (neben Mathe-Bio) eine super gängige Kombination bei uns gewesen und damit waren die allermeisten auch glücklich großes Grinsen
Du hast bestimmt die richtige Entscheidung getroffen Augenzwinkern
Ich stimme @Oezge völlig zu, dass das Wichtigste sowieso immer ist, dass man dran bleibt und versucht alles zu verstehen!
3
 
04.08.2020 um 17:53 Uhr
#400967
Johanna573
Schüler | Nordrhein-Westfalen
Vielen lieben Dank für die bisherigen Erfahrungsberichte! Das hat mir wirklich sehr dabei geholfen, schon einmal einen kleinen Eindruck im Voraus bekommen zu können. Freude Da ich sehr motiviert bin und auch Freude sowie Interesse an den gewählten Fächern habe, gehe ich davon aus, dass es machbar ist.
__________________

Abiturjahrgang 2021/2022
0
  • Abiunity-App ist da!

    Die Abiunity-App ist da 🎉 🥳

    Lange hat es gedauert, nun ist sie endlich da: Die Abiunity App! Ab sofort könnt ihr die Abiunity-App kostenlos im App-Store bei Google oder Apple herunterladen!




Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!
x
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


BBCodes